Fotoworkshops & Online Fotoseminare


Das Auge fotografiert, nicht die Kamera. Schärfe deinen Blick!

DER GESCHÄRFTE BLICK – DIE SPANNENDEN WEGE ZUM BESSEREN FOTO IN DER REISE- UND REPORTAGEFOTOGRAFIE


LANDSCHAFTEN, KULTUREN, MENSCHEN & NATUR ● VIELE TIPPS & TRICKS ● FÜR ALLE FOTOBEGEISTERTE ● STELLE DEINE FRAGEN IM LIVESTREAM ● Zusammen analysieren wir auch deine fotografischen Arbeiten ● 5 STUNDEN ONLINE-SEMINAR

TERMINE (mind. 10 / max. 25 Teilnehmer:innen!):

23.05.2021 / 14 – 19 Uhr AUSGEBUCHT

13.06.2021 / 14 – 19 Uhr BUCHEN

“Der fünfstündige Fotoworkshop bei Lutz Jäkel war ganz großes Kino – die Zeit verging wie im Fluge und die Präsentation hat mich so sehr in den Bann gezogen, dass ich zeitweise gar nicht mehr ans Mitschreiben gedacht habe. Vielen Dank lieber Lutz für die Möglichkeit, Dir einfach mal so über die Schulter schauen und vor allem auch an Deinen Gedanken zur Komposition der Bilder teilhaben zu können – das war sehr inspirierend für mich und das Gelernte wird mir mit Sicherheit beim zukünftigen Fotografieren gute Dienste leisten. Ich freue mich bereits sehr auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht lange auf sich warten lassen wird.” (Rolf Seese)

Worum geht es?

Du fotografierst gerne, egal ob mit Smartphone oder einer richtig guten Kamera? Du siehst Fotos von Könnern und Profis und denkst manchmal: Wow. Was für tolle Fotos! Warum gelingt mir das nicht so? Du fragst dich also, worin das Geheimnis guter Fotos liegt?

Das Geheimnis ist: Es gibt keines. Alles ist erlernbar. Na ja, fast alles. Ein gutes Auge sollte man schon haben, aber auch das kann man leicht schulen. Und darauf kommt es mir vor allem in meinem Online Fotoseminar an, nämlich zu verstehen: Das Auge fotografiert, nicht die Kamera.

Wenn du also Lust hast, einem Profi über die Schultern zu blicken, bist du hier richtig. Du wirst überrascht schon nach wenigen Tipps und Tricks feststellen, das sie kein Hexenwerk sind, sondern leicht umgesetzt schnell zu deutlich besseren Fotos führen können.

Ich zeige dir aus meinem langen Profileben, das mich im Auftrag von Magazinen, Agenturen oder Verlagen für Reportagen und Buchprojekte bereits in viele Teile der Welt geführt hat, worauf ich beim Fotografieren achte, wie ich mit dem Auge komponiere, plane, die Idee oder das Gesehene umsetze und nur wenig dem Zufall überlasse. Wobei Glück natürlich manchmal auch eine Rolle spielt. Und wenn ich auf Reportagereisen unterwegs bin, bei denen nicht alles planbar ist, kommt es umso mehr darauf an, mit Erfahrung auf fotografische Situationen und Herausforderungen schnell reagieren zu können. Wie das geht, auch das erfährst du hier.

Kurzum
: Ich zeige dir anhand exemplarischer Arbeiten von mir, wie ich für verschiedene Projekte fotografiere. Das kannst du selbst sehr schnell in die Praxis umsetzen, bessere Fotos machen und mehr Spaß an der Fotografie haben. Dabei ist es unerheblich, mit was du fotografierst, ob du Anfänger bist oder schon Erfahrungen gesammelt hast. Denn das hast du jetzt schon gelernt: Das Auge fotografiert, nicht die Kamera. Bevor du also glaubst, eine bessere, meist teure Kamera macht auch bessere Fotos, solltest du zuerst deinen Blick schärfen. Dieses Fotoseminar hilft dir dabei.

>> Das Fotoseminar wird über ZOOM durchgeführt. Du benötigst keinen Account, sondern erhältst ein paar Tage vor dem Seminar deine Zugangsdaten per E-Mail.

“Das waren sehr inspirierende sechs Stunden! Von mir aus hätten wir noch länger machen können. Danke für all die wertvollen Tipps – ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Workshop!” (Gabi Demes)

Das erwartet dich:

>> Vom Sehen zur Komposition – die Bildgestaltung

Unabhängig ob du mit einem Smartphone, einer Kompakt- oder Profikamera fotografierst, in erster Linie kommt es auf den “Blick” an. Auf die Interpretation des Gesehenen, auf die Bildgestaltung und Komposition und auf das Umsetzen deiner Bildidee mit dem Werkzeug Kamera. Du erfährst in diesem Seminar, worauf du achten solltest, um von deiner Reise oder deinem Ausflug gut gestaltete oder sogar perfekt komponierte Bilder mitzubringen.

>> Der geschärfte Blick – wie sieht die Kamera?

In diesem Teil des Seminars geht es um dein Werkzeug, die Kamera. Wie beeinflussen Blende, Brennweite und Belichtungszeit die Bildaussage deines Motivs? Welchen Einfluss haben Licht und Farben auf deine Bildkomposition? Warum ist es wichtig, von RAW, JPEG und Histogramm gehört zu haben?

>> Das Gelernte sofort anwenden – anhand deiner eigenen Fotos!

Im letzten Abschnitt des Seminars geht es um dich und deine Fotos! Ich bitte euch Teilnehmer:innen vor dem Seminar, mir per Mail oder Wetransfer zwei bis drei eurer besten bearbeiteten Fotos zu schicken. Eine größere Auswahl werden wir dann gemeinsam besprechen und uns die Fragen stellen: Ist es ein gutes Fotos, ist es sogar großartig – oder ist es eher nicht so gut? Und die wichtigste Frage ist dann natürlich: Woran erkennen wir das? Das zu beschreiben haben wir bisher im Seminar (hoffentlich) gelernt – und können es beim nächsten Shooting besser oder sogar perfekt machen.

“Vielen Dank für den sehr kurzweiligen und dennoch langen Workshop mit vielen Tipps, wie man schöne Fotos machen kann. Ich hatte ein bisschen Respekt vor dem Workshop, da ich Anfängerin bin und eben auch viel mit dem Handy fotografiere. Das war aber grundlos. Hier konnte jeder etwas für sich mitnehmen.” (Nicole Horak)

Infos zur Buchung & Stornofristen:

Nach Einzahlung des Kursbeitrags ist die Anmeldung verbindlich. Es besteht die Möglichkeit bis 1 Woche vor Kursbeginn die Teilnahme kostenfrei zu stornieren oder auf einen anderen Termin umzubuchen. Nach dieser Frist können bereits einbezahlte Kursbeiträge nur rückerstattet werden, sofern der Platz nachbesetzt werden kann. Natürlich kann man ansonsten den Platz auch weiter verschenken – bitte informiere mich aber unbedingt per E-Mail darüber und nenne mir den Namen bzw. E-Mail-Adresse des neuen Teilnehmers. Die o. a. Regelung gilt auch für Teilnehmer, die einen Termin über einen Geschenkgutschein gebucht haben.

Geschenkgutscheine: Alle Beschenkten, die einen Gutschein erhalten haben, können ihren Wunschtermin natürlich frei wählen. Hierbei ist es aber wichtig sich zeitnah für einen der Termine zu entscheiden, da viele Kurse oft über mehrere Wochen vorab ausgebucht sind. Auch hier gelten die Buchungs- und Stornofristen wie oben angeführt.