Yalla Yalla Arabia


Vom Werden und Vergehen auf der Arabischen Halbinsel

Yalla Yalla Arabia. Vom Werden und Vergehen auf der Arabischen Halbinsel

Heitere, ernste und berührende Geschichten, wie sie in den Nachrichten nicht vorkommen

Seit vielen Jahren bereisen die Schriftstellerin Nadine Pungs und der Fotojournalist Lutz Jäkel die leuchtenden Länder der Arabischen Halbinsel. Eine Region, die von negativen Schlagzeilen und Klischees geprägt ist. Damit räumen Pungs und Jäkel in ihrer mehrfach preisgekrönten Live-Reportage auf, erzählen von Wüstenweh und Klimawandel, von Herzlichkeit und Zerstörung, von Werden und Vergehen.

Immer waren die beiden Reisenden getrennt unterwegs, da sie nichts voneinander wussten. Als Lutz Jäkel in Jordanien die Tempelgräber der Felsenstadt Petra bestaunte, folgte Nadine Pungs den Spuren einer berühmten Orientreisenden. Während Jäkel in den Vereinigten Arabischen Emiraten Interviews mit erfolgreichen Geschäftsfrauen führte, sprach Pungs in Kuwait mit Gastarbeitern über prekäre Lebensbedingungen. In Bahrain erlebten sie das sündige Nachtleben. Pungs hat auf eigene Faust für mehrere Monate Saudi-Arabien erkundet und traf einen Prinzen, dafür lebte Jäkel im Jemen, lange vor dem Krieg, fuhr dort mit Drogenhändlern durch die Wüste. Pungs stand bloß an der Grenze im Oman und schaute in das Land hinein.

Eines Tages beschließen sie, gemeinsam in eines der spannendsten Länder des Nahen Ostens aufzubrechen, in dem sie beide noch nie zuvor gewesen sind: in den Irak, ins einstige Mesopotamien, die Wiege der Zivilisation. Aber auch ein Land, das Jahrzehnte Diktatur, Kriege und Konflikte durchlitt. Zusammen besuchen sie prachtvolle schiitische Schreine, sprechen mit jungen Irakern über ihre Zukunft, passieren rund vierzig militärische Checkpoints und sehen zu, wie die Sonne im Tigris versinkt.

Am Ende haben Nadine Pungs und Lutz Jäkel heitere wie berührende Geschichten und Fotografien aus allen Ländern der Arabischen Halbinsel eingesammelt, Geschichten, wie sie in den Nachrichten nicht vorkommen. Denn über die zig Millionen Menschen, die auf der Halbinsel wohnen, tanzen, lachen, streiten und lieben, wissen wir im Westen fast nichts.

Yalla Yalla – arabisch für: Auf geht’s! Infotainment at its best.


Auf dem Vortragsfestival “Discovery Days” im September 2022 haben Nadine Pungs und Lutz Jäkel mit “Yalla Yalla Arabia” den 2. Preis als “Bester Vortrag” und auf dem Vortragsfestival “El Mundo” im Oktober 2023 den 3. Preis als “Bester Vortrag” gewonnen. Yeah!

Termine für diese Live-Reportage finden Sie hier.

Wenn Sie selbst diese Live-Reportage veranstalten möchten, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

 

Trailer


Stimmen zum Vortrag

“Warum mich die Live-Reportage “Yalla-Yalla Arabia” so begeistert hat? Weil ich von Lutz und Nadine wirklich reich beschenkt wurde: Mit fundiertem Wissen, zeitgemäßer Präsentation, kreativem Storyboard, schnellen Schnitten, gut aufeinander abgestimmten Multimedia-Formaten, lebendiger Moderation, Teamgeist und natürlich großartigen Fotografien, persönlichen Erfahrungsberichten und sehr, sehr viel Empathie und Herz für die Menschen und die arabische Welt, die sie bereisen.”
(Silke Frigge, Geschäftsführerin der Fotoagentur laif und eine der Jurorin der “Discovery Days” 2022)

“Ein eher schwieriges Thema über eine häufig negativ betrachtete Region wurde perfekt und sehr kreativ umgesetzt.”
(Begründung der Jury des El Mundo Festivals 2023 für die Auszeichnung)

“Die arabische Welt neu und von ganz anderen, aufgeschlossenen und bereichernden Perspektiven kennenlernen. Ein wort- und bildgewaltiger Vortrag zweier begnadeter Redner, deren Talente sich offensichtlich bestens ergänzen: Fotojournalist und Schriftstellerin. Multivision at its finest!”
(Lutz Gehle, Vortragsreferent & Keynote-Speaker)

“Authentisch, pointiert, professionell, höchst unterhaltsam, lehrreich aufbereitet…”
(Lukas Wogrolly, Chefredakteur der österreichischen Kulturzeitschrift “Living Culture”)

“Eine unglaublich informative, unterhaltsame und wohlgewürzte Live-Reportage!”
(Jens Steingässer, Fotograf und Veranstalter des Weitsicht-Festivals)

“Yalla Yalla Arabia ist für mich ein Paradebeispiel, was im Segment der live vorgetragenen Multimediaschau heute möglich ist: Eine perfekte Produktion, kreativ und pfiffig bis ins Detail! Dazu zwei Referent(innen), die sich spielerisch die Bälle zuwerfen und ein vermeintlich schweres Thema leicht und luftig präsentieren. Sehr empfehlenswert!”
(Markus Mauthe, Fotograf, Umweltaktivist und Vortragsreferent)

“Ein spitzen Vortrag! Im Doppelspiel super sympathisch und gleichzeitig professionell.”
(Philipp Schaudy, Veranstalter Anderswo Festival Graz)

“Vielen Dank für den phantastischen und sensationellen Vortag! Das haben die beiden großartig vorgetragen, extrem kurzweilig vermittelt und spannend erzählt. Dazu die Fotos und Bilder, der Überblick und die Art und Weise wie sie das Gesamtpaket geschnürt haben, es war traumhaft und wie immer: viel zu kurz. Ich habe in der Saison 2023/24 ein paar wirklich gute Vorträge gesehen. Aber: “Yalla Yalla Arabia” ist DER Vortrag. Anders gesagt: The Oscar goes to… Yalla Yalla Arabia!”
(Frank Hoffmann, Zuschauer in Zürich)

“Gratulation zu diesem grandiosem Portrait der Länder der Arabischen Halbinsel. Ein ganz wichtiger Beitrag, der eines differenzierenden, anderen Blickes in diesen sehr von Zeitungsschlagzeilen geprägten kulturellen Raum.”
(Johannes Brudnjak, Zuschauer in Graz)

 
 

Live-Reportagen. VORTRAGSTECHNIK

Alle Live-Reportagen werden als live moderierte Multivsionsshow mit Fotos, Videos, Musiksequenzen und vielen Erzählungen angeboten.

Vortragsdauer: Syrien (Lutz Jäkel) ca. 120 Minuten zzgl. Pause. Yalla Yalla Arabia (Nadine Pungs & Lutz Jäkel) ca. 130 Minuten zzgl. Pause.

Die komplette Vortragstechnik aus Beamer (Canon WUX6010, Full-HD mit 1920×1200 Pixel, inkl. Präsentationstisch), Audio- und Soundanlage (mit DPA Headsets und/oder Shure Handmikrofone, digitales Mischpult, 2 Musikboxen bis 500 Zuschauer) und zwei Stumpfl-Leinwandgrößen (5 und 7 Meter Seitenlängen) können wir stellen. Außerdem stehen in einem eigenen Pressebereich (Link wird bei Buchung verschickt) umfangreiches Werbematerial aus Fotos, Trailer und Plakatvorlagen zum Download bereit.

Unsere Live-Reportagen programmieren wir mit WINGS X, der führenden Software für multimediale Präsentationen der Firma AV Stumpfl aus Wallern, Österreich.